8
Jun
2008

alles hat ein ende

einige zeit bin ich jetzt schon hier dabei und habe davon geträumt, dass ich irgendwann mal meinen eigenen blog habe, unabhängig von twoday.
nun ist es endlich soweit, dieser beitrag ist definitiv der letzte auf dieser seite, weiter geht es in zukunft hier.

hoffe, dass die einen oder anderen auch weiterhin da mitlesen :-)

em 08 2. tag

liebe österreicher, ich drücke euch die daumen, dass es euch heute besser läuft als uns gestern!

7
Jun
2008

handmade

zum start der em habe sogar ich mich mal in die küche gestürzt. ich gebe zu, um das biskuit selber backen, hatte ich keine zeit.

als opfer für den glücksgott war sie leider nicht gut genug:

Torte

spruch des abends

gestern gehört (interview von fanzonen-besuchern):

"ich find es toll, dass zürich zusammen mit österreich die em austrägt"

...

kein wunder, hält der rest der schweiz die zürcher für arrogant ;-)

es muss die oberste zürcher politszene ziemlich frustrieren, dass nicht ein einziges schweizer spiel in ihrer weltstadt ausgetragen wird

6
Jun
2008

euro-eröffnung

der mann hatte sitzplatz-tickets gewonnen für die eröffnungsfeier der euro 08 in der fanzone zürich.
angekündet war das kammerorchester zürich, mit der sopransängerin noemi nadelmann und als staract mel c, ehemaliges spicegirl. schon diese mischung fand ich eher seltsam, aber ich bin ja ein offener mensch und lasse mich gerne überzeugen.

um 20:00 uhr sollte es losgehen - das fest!

zuerst gab es ein relativ langes gelaber zusammen mit dem wahrscheinlich mediengeilsten stadtpräsidenten, den zürich je hatte.

dann begann endlich die musik:
wie gesagt, ich habe mich schon zu beginn gefragt, was genau oper und kammerorchester mit fussball-eröffnungsfest gemein hat.
ich höre gerne klassische musik, und ich könnte mir für so eine eröffnungsfeier auch das eine oder andere stück vorstellen, das passen würde, musik um leute in stimmung zu bringen.
der mann meinte, es gäbe auch opern-technisch einige lieder, die sehr wohl etwas hergeben für die stimmung.

aber es war schlicht und einfach gääääähn...., auch wenn musikalisch sicher gut umgesetzt, aber einfach nicht die musik für ein fest, um leute in stimmung zu bringen.

dann nach einem zwischenspiel, an welchem em-tickets gewonnen werden konnten, mit losen, von denen anfangs niemand wusste, wo man die herbekommt, kam melanie c auf die bühne. die tontechniker mussten ziemlich schub geben, damit man von ihrem stimmchen was hörte.
es war definitiv der zeitpunkt gekommen, den ort des schreckens zu verlassen.

wir schlenderten dann vom bellevue zum hauptbahnhof und da bekamen wir einen ersten eindruck davon, wie es ab morgen sein kann, ausser dass wir heute noch massig platz hatten, was morgen vermutlich nicht mehr der fall sein wird.

zürich - wer weltstadt sein will, muss was anderes bieten, als das, was heute in der fanzone geboten wurde. wenn das "zürich leben" heisst, bin ich froh, dass ich nicht mehr da wohne.

2
Jun
2008

dabei gewesen

am samstag waren wir im glatt einkaufen, weil es grad auf dem weg lag, von dort, wo wir hergekommen sind.
wir hatten soeben all unsere ware bezahlt und waren auf dem weg zum auto, als eine nette stimme uns über lautsprecher freundlich aber bestimmt aufforderte das zentrum "wegen einer technischen störung" zu verlassen.

von allen seiten kamen menschen angerannt, die einen wollten hoch, die anderen runter.
wir gingen zu unserem auto, verstauten unsere sachen und fuhren mal los oder versuchten es zumindest. aber da war kein rauskommen. so fuhren wir auf die oberste parkebene und vertraten uns da ein bisschen die beine.
wir wussten nicht so recht, ob wir jetzt ganz raus, sprich runter mussten oder wie oder was. auf der obersten parkebene waren ausser uns auch noch andere kunden, die ähnlich ratlos aber eben so gelassen waren. wir warteten einfach mal und schauten den autos zu, die im parkhaus-stau steckten.

nach etwa einer viertel stunde hiess es, das zentrum sei wieder geöffnet, und der stau im parkhause löste sich daraufhin auch nach und nach auf, so dass wir endlich auch losfahren konnten.

in der ganzen zeit habe ich mich gefragt, was mit all den posti-wägeli passiert, die jetzt besitzerlos rumstehen, oder wieviel bei so einer evakuation gestohlen wird, wenn der grosse run nach draussen losgeht.
ebenso habe ich mich gefragt, warum die lifte noch fahren, wenn doch die benutzung des liftes in einer solchen situation untersagt ist.

naja, in diesem fall ist nichts weiter passiert, da es sich nur um einen fehlalarm gehandelt hat, der das zentrum aber sicherlich viel umsatz gekostet hat, denn die meisten kunden sind vermutlich nicht mehr zurückgegangen.

30
Mai
2008

nach-geburtstags-überraschung

der mann hat mich heute zu einer nachgeburtstagsüberraschung eingeladen und bis ich in luzern zum zug ausgestiegen bin, habe ich nicht gewusst, wo es genau hingeht. aber als ich die vielen menschen gesehen habe, die alle über "Den Match" gesprochen haben, da wusste ich, wo es hingeht.

es war lustig und super-stimmung trotz anfänglichem regen und es war eine WIRKLICHE überraschung und hat total spass gemacht.

der mann ist einmal mehr einfach der beste :-)
logo

pipistrella's nachtflüge

verschiedenes

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Klettergarten
Das ist ja mal eine nette Idee mit der ganzen Familie...
Susi445 - 10. Dez, 10:25
Andersherum war es
Der Steyr Puch 500 war ein Lizenzbau (mit eigener Technik)...
500 - 6. Okt, 13:17
alles hat ein ende
einige zeit bin ich jetzt schon hier dabei und habe...
pipistrella - 8. Jun, 20:20
:-) in diesem spiel hättet...
:-) in diesem spiel hättet ihr es aber definitiv...
pipistrella - 8. Jun, 19:55
ist lieb! aber ich glaub...
ist lieb! aber ich glaub das wird nix. ich weiss ja...
gluecklich - 8. Jun, 19:14

Suche

 

2005
2008
Aergerliches
Alltägliches
Arbeitsrechtliches
Chaotisches
Cineastisches
Egoistisches
Ein bisschen Teeniges
EM 2004
EM 2008
Erfreuliches
Erkenntnisse
Erlebtes
Euro08
Finanzielles
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren